Montag, 20. Februar 2012

U-Hefthülle die Zweite


Schwieso wurde zum zweiten Mal Onkel und er soll auch Pate für die kleine Emma werden. Er freut sich sehr auf dieses "Amt".

Ich kenne die Mama nicht so gut und da fällt es immer schwer, etwas zu finden. Bloß gut, dass es U-Hefte gibt, für die frau Hüllen nähen kann.
Ich hoffe, die Mama hat etwas Freude daran.

Diese U-Hefte haben eine lange Tradition: bereits vor 30 Jahren gab es sowas. Wie lange schon konnte ich auch auf Wikipedia nicht finden.

Das Bild zeigt die "neuzeitliche" Innenseite mit "altem" Inhalt beim Größentest.
Neugierig wie ich bin, habe ich mal recherchiert.
Die Farbe der Hefte ist gleich geblieben: gelb; sie heißen offiziell "Gelbes Heft" des Gemeinsamen Bundesausschusses (sehr einfallsreich!).
Früher endete das Heft mit der U 8, also mit dem 4. Lebensjahr, heute gibt es noch U 9, 10 und 11 und J 1 und J 2, Vorsorgeuntersuchungen also bis zum 18. Lebensjahr.

Kommentare:

Christa hat gesagt…

Toll geworden, schöne Stöffchen für die Untersuchungshefthülle...wat en Wort.
So eine steht mir auch noch bevor.
Danke noch für den Link.

Viele Grüße
Christa

Rosefairy hat gesagt…

Liebe Ulla,

so ein Heft ist eine gute Idee. Ich würde das gern nähen für das Neugeborene in der Nachbarschaft. Könntest Du mir bitte mal mit den Maßen helfen?

Liebe Grüße,

Rosefairy

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...