Dienstag, 11. Juni 2013

Holunderblüten-Sirup


Die Holunderblüten-Saison hat begonnen. Deshalb stupse ich das Rezept vom letzten Jahr nochmal hoch. Ich habe die erste Ration angesetzt und es ist sicher nicht die letzte.

So geht's:
etwa 30 Holunderblüten-Dolden,
3 Bio-Zitronen,
6 Beutel Zitronensäure (z.B. Dr.Oetker), entspricht 30 g Zitronensäure,
3 kg Zucker
3 l Wasser

Wasser mit Zucker aufkochen und dann lauwarm abkühlen lassen.
Dolden auf Kleingetier untersuchen, nicht abwaschen, höchstens abschütteln!!!
Zitronen in Scheiben schneiden.

Zitronenscheiben und Zitronensäure zu den Blüten geben.
Abgekühlten Läuterzucker darüber gießen. Wenn man zu ungeduldig ist und das Wasser-Zuckergemisch noch zu warm, verfärben sich die Blüten schnell bräunlich. Das tut dem Geschmack keinen Abbruch.
Die Mischung vier Tage durchziehen lassen, gelegentlich umrühren.
Durch ein feines Schieb gießen und in saubere Flaschen füllen. Ich koche den Sirup noch einmal auf, bevor ich ihn heiß abfülle. Das erhöht die Haltbarkeit.
Ergibt etwa 4,5 l Sirup.

Schmeckt gut mit Mineralwasser verdünnt, aber auch im Prosecco oder als Süße für den Tee.

Kommentare:

Nana hat gesagt…

Bin eben durch die QF auf Deinen Blog gestoßen... Du machst ja hübsche Sachen!!!

Nana

RoteSchnegge hat gesagt…

seit 1 Stunde "baden" meine Holunderblüten im ZuckerZitronenWasser - danke für dein Rezept

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...